KUNDGEBUNG ZUM NAGASAKI-JAHRESTAG

DIENSTAG, 9. AUGUST 2022 UM 17.30 UHR AUF DEM MARKTPLATZ MOSBACH

Zum 77. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki …

… lädt die Initiative AtomErbe Obrigheim für Dienstag, 9. August 2022 um 17.30 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz Mosbach ein.
Bezugnehmend auf die Weltuntergangsuhr, die gegenwärtig auf hundert Sekunden vor Mitternacht steht, warnt die Initiative vor dem Risiko einer globalen Katastrophe aufgrund von Atom- oder Klimatod.
In seinem Gastbeitrag wird Arno Meuter vom Bündnis Klimaschutz Neckar-Odenwald-Kreis das Themenfeld Klimaschutz, Frieden und Generationengerechtigkeit beleuchten.
Als Hauptredner wird Roland Blach über die erste Staatenkonferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag im Juni 2022 in Wien berichten. Der 53-jährige, dreifache Familienvater ist Koordinator der bundesweiten Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“ und war als Teil des weltweiten ICAN-Netzwerks (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) zur Verleihung des Friedensnobelpreises 2017 in Oslo. Roland Blach koordiniert den ICAN-Städteappell in Deutschland, dem sich bereits fast 140 Städte angeschlossen haben.
Die Stadt Mosbach ist vor zwei Jahren dem ICAN-Städtebündnis beigetreten wie auch ihr Oberbürgermeister dem weltweiten Bündnis Mayors for Peace.
Die Initiative AtomErbe Obrigheim möchte mit der Kundgebung den Opfern der militärischen und zivilen Atomkraftnutzung gedenken.
Angesichts der aktuellen Diskussion warnt sie zudem vor einer Laufzeitverlängerung der drei noch am Netz befindlichen Atomkraftwerke oder gar Wiederinbetriebnahme der 2021 vom Netz genommenen Atomkraftwerke.
KÄMPFT FÜR DAS LEBEN!
STOPPT DIE KLIMAKATASTROPHE!
GEGEN DEN ATOMTOD! FÜR EINE WELT OHNE ATOMWAFFEN!