Klimazerstörung – Klimarassismus – Klimagerechtigkeit

Vortrag und Diskussion mit Dr. Felix Riedel

Montag, 22. April 2024, 19 Uhr
Mosbach, Restaurant „Lamm“ (Nebenzimmer, Hauptstraße 59)
Veranstalter: „Mosbach gegen Rechts“

Der Referent Dr. Felix Riedel ist Ethnologe, arbeitet zu Gewaltkonflikten und ist freiberuflich in der politischen Bildung tätig.

Die Klimakatastrophe wird mit dem derzeitigen Kurs zu einem Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um drei Grad Celsius im Jahr 2100 führen. Ab da wird durch erreichte Kipppunkte mit einem weiteren Anstieg um fünf Grad gerechnet. Die Klimakatastrophe zerstört die Lebensgrundlagen von Milliarden Menschen auf Jahrhunderte hinweg. Bisherige Politik hat kein Abschwellen des CO2-Eintrags in die Atmosphäre bewirkt.

Welche Rolle spielt rassistische Verachtung der Menschen, die in tropischen und subtropischen Regionen leben, für diese Politik?

Dr. Felix Riedel hat sich mit Naturkunde und Ideologien der Gewalt befasst. Er wird den aktuellen Stand der Katastrophe und die Folgen zusammenfassen und erklären, welche Auswege es noch gibt und welche Ideologien verhindern, dass wir sie als Gesellschaft einschlagen.